Der EPSG-Code ist ein System weltweit eindeutiger, 4- bis 5- stelliger Schlüsselnummern (SRIDs) für Koordinatenreferenzsysteme und andere geodätische Datensätze, wie Referenzellipsoide oder Projektionen. Dieser Schlüssel sind nur in der jeweiligen Kategorie eindeutig.

Beispielsweise setzt sich das projizierte Referenzsystem EPSG: 5676 (Gauss-Krueger, Zone 2) aus dem geodätischen Datum EPSG:6314 (Deutsches Hauptdreiecksnetz) und der Projektion EPSG:16262 zusammen. Das Datum basiert auf dem Bessel-Ellipsoid EPSG:7004. Die Projektion wiederum wird durch Angabe der Methode EPSG:9807 (Transversale Mercatorprojektion) und entsprechender Parameter wie false easting und dem zentralen Meridian bestimmt.

Für das im Landesbezugssystemerlass definierte amtliche geodätische Bezugssystem der Lage ETRS89/UTM gelten für die Verschlüsselung in Abhängikeit der Schreibweise der Koordinaten nachfolgend genannte EPSG-Codes:

 

Weitere Beispiele (für Mecklenburg-Vorpommern empfohlene EPSG-Codes)

Code
4326
5674 (alt 2398)
5675 (alt 2399)
4647
5650
25832
25833
5678 (alt 31468)
5679 (alt 31469)
3857
Koordinatenreferenzsystem
WGS84
Pulkovo 1942(83) / 3° Gauss-Kruger Zone 4 (E-N)
Pulkovo 1942(83) / 3° Gauss-Kruger Zone 5 (E-N)
ETRS89 / UTM zone 32N (zE-N)
ETRS89 / UTM zone 33N (zE-N)
ETRS89 / UTM zone 32N
ETRS89 / UTM zone 33N
DHDN / 3° Gauss-Kruger Zone 4 (E-N)
DHDN / 3° Gauss-Kruger Zone 5 (E-N)
WGS 84 / Pseudo-Mercator