Wenn Sie „Thema abfragen“ oder eine „Themensuche“ durchgeführt haben, erhalten Sie eine Liste mit Suchergebnissen in der sogenannten Sachdatenanzeige. Der folgende Screenshot zeigt Ihnen einen gefundenen Datensatz zu einer Suche im Thema Gebäude.

Hinweis: Auch die Anzeige „Zu diesem Thema wurden keine Objekte gefunden!“ ist ein Suchergebnis. Wenn Sie Schreibrechte für das Thema besitzen, wird Ihnen auch ein Link angeboten, um sofort einen neuen Datensatz zu erstellen.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Themen sichtbar und abfragbar gestellt haben, werden Ihnen auch Ergebnisse aus allen Themen geliefert.

 

Die Überschrift: Die Überschrift gibt Ihnen Auskunft über das Thema, in dem Sie gesucht haben.

 

 Ansicht ändern: Über diese Schaltfläche können Sie die Anzeige der Ergebnisse anpassen. Wählen Sie zwischen Listenansicht (ein Ergebnis pro Zeile) oder Ansicht als Kachel (Ergebnis in einer Spalte).

 

 Listenanfang/Listenende:

Der Pfeil nach unten springt zum Ende der Ergebnisliste. Der Pfeil nach oben springt zum Anfang der Ergebnisliste.

 

 Datensatz auswählen:

Falls Ihr Suchergebnis mehrere Datensätze anzeigt, haben Sie die Möglichkeit, einzelne Datensätze auszuwählen und diese dann für die weiteren Aufgaben zu nutzen.

 

  Datensatz Merken:

Mit dieser Funktion können alle oder ausgewählte Suchergebnisse auf dem Merkzettel (kvwmap-interne Zwischenablage) gespeichert werden.  Von dort aus können Sie das Suchergebnis jederzeit wieder aufrufen. Über die Menüleiste -> Button: „Merkzettel“ können Sie alle Datensätze, die sich in der Zwischenablage befinden, einsehen und aufrufen.

 

 Exportieren:

Exportieren ermöglicht es Ihnen, diesen einen Datensatz lokal auf Ihrem PC abzuspeichern. Mit Klick auf den Button gelangen Sie in die Auswahlmaske vom Daten-Export.  Wählen Sie dort nur noch das Datenformat sowie das Ausgabekoordinatensystem und starten die Ausgabe über den Button „Export“.

Wollen Sie mehrere oder alle aufgelisteten Datensätze exportieren, müssen Sie den Export über ausgewählte Datensätze durchführen.

 

Zoom: Die Zoomleiste beinhaltet eine kleine Übersicht zur Geometrie des ausgewählten Objektes (links) sowie verschiedene Zoomwerkzeuge (rechts).

 

Zoom auf Objekt:

Der Kartenausschnitt verschiebt sich auf die Position des ausgewählten Objektes. Gleichzeitig vergrößert/verkleinert er sich auf die volle Ausdehnung des Objektes.

 

 Zoom auf Objekt und Hervorheben: 

Der Zoom arbeitet genau so wie „Zoom auf Objekt„, markiert aber zusätzlich das ausgewählte Objekt in einer anderen Farbe (Farbeinstellung über Optionen/Karteneinstellung/Suchergebnis möglich).

 

 Zoom auf Objekt, andere Objekte ausblenden: 

Diese Funktion arbeitet genau so wie „Zoom auf Objekt„, blendet aber zusätzlich alle umliegenden Objekte aus. (Realisiert wird dies durch das Ausschalten des kompletten Themas, das Sie abgefragt haben. Nur das selektierte Objekt wird herauskopiert und in einem neuen temporären Thema „Suchergebnis“ eingefügt.)

Hinweis: Nachdem Sie diese Zoomfunktion verwendet haben, ist Ihr Thema, in dem Sie gesucht haben, ausgeschaltet. Um darin weiter zu arbeiten, müssen Sie das Thema zuerst wieder einschalten. Wenn Sie Ihr altes Zoomobjekt wieder ausblenden wollen, schalten Sie das Thema „Suchergebnis“ wieder aus.

 

ausgewählte Datensätze:

Diese Auswahl bietet Ihnen die Möglichkeit alle Datensätze aus der Liste zu selektieren -> „alle gefundenen Datensätze“ oder mehrere Datensätze manuell zu selektieren -> „ausgewählte Datensätze“. Diese Auswahl können Sie anschließend für die Nutzung der darunter stehenden Werkzeuge verwenden. Die Funktion der Werkzeuge „Merken“ und „Exportieren“ wurde bereits oben erläutert. Falls Sie die Daten exportieren, wird Ihnen ganz oben in der Auswahlmaske zum Daten-Export angezeigt wie viele Objekte für den Export ausgewählt wurden.

 

klassifizieren nach:

Themen können auf Grund von verschiedenen Kriterien klassifiziert und visualisiert werden. Je nach Thema variieren die gespeicherten Attribute und dementsprechend die Auswahlliste für „klassifizieren nach„. Die vorhandenen Kriterien können anhand unterschiedlicher Farben in der Karte dargestellt werden. Dazu müssen Sie

1. das Attribut zur Klassifizierung wählen.

2. die Lupe mit dem roten Polygon drücken.

Wenn Sie z.B. „Anzahl der Gemarkungen“ auswählen und anschließend die Lupe drücken, werden Ihnen alle ausgewählten Gemeinden farbig angezeigt. Die Gemeinden welche, die gleiche Anzahl an Gemarkungen aufweisen, zählen dabei zu einer Klasse und werden dementsprechend in der gleichen Farbe dargestellt. Wiederum werden Gemeinden, die eine unterschiedliche Anzahl an Gemarkungen aufweisen, in unterschiedlichen Farben dargestellt.

Mit dem Durchführen der Klassifizierung wird ein neues temporäres Thema erzeugt (Siehe Gruppe „Suchergebnis“ in der Themenleiste). Das Klassifizierungsergebnis wird Ihnen in der Karte angezeigt, die Legende ist in der Themengruppe „Suchergebnis“ zu finden. Wollen Sie das Suchergebnis anschließend verwerfen, müssen Sie das dazugehörige Thema in der Gruppe „Suchergebnis“ ausblenden (Siehe rote Markierung im folgenden Screenshot).

Hinweis: Es können maximal zehn verschiedene Klassen dargestellt werden. Nutzen Sie diese Funktion nicht, wenn Sie mehr als zehn Klassen darstellen wollen.

 

Anzahl der Treffer:

Hier definieren Sie, wie viele Treffer auf einer Seite der Ergebnisliste angezeigt werden sollen.

 

Druckversion:

Mit der Druckversion erzeugen Sie die Trefferliste als Tabelle zum Ausdrucken.

 

zurück zur Suche:

Nutzen Sie diesen Link, falls Sie nochmal Änderungen an Ihren Suchkriterien vornehmen müssen. Dieser Link bringt Sie zurück zur Eingabemaske.

 

zurück zur Karte:

Nutzen Sie diesen Link, um die Suche zu beenden und wieder in das Kartenfenster zu gelangen.