Mit der Themensuche können Sie nach Datensätzen in verschiedenen Themen suchen . Die Menüführung erfolgt über eine Eingabemaske.

Klappen Sie das Dropdown-Menü „Suchen“ in der Menüleiste von kvwmap auf und wählen „Themensuche“.

 

 

 

 

 

 

Wählen Sie nun das Thema aus, welches Sie abfragen möchten. Wenn Sie wissen, zu welcher Themengruppe Ihr Thema gehört, können Sie die Auswahl der Themen vorher eingrenzen.

 

 

In Abhängigkeit vom ausgewählten Thema werden Ihnen nun verschiedene Attribute angezeigt. Nutzen Sie diese zur weiteren Eingrenzung der Suche. Wählen Sie dazu die Operatoren aus und tragen Sie Ihre Suchbegriffe in das Feld „Wert“ ein. Im folgenden Screenshot werden z.B. alle Gebäude in der Gemeinde Anklam aus der Mühlenstraße gesucht.

Weitere hilfreiche Funktionen sind im Suchfenster in roter Schrift dargestellt.

Suchabfragen… : Ermöglicht Ihnen das Abspeichern und Laden einer definierten Suchabfrage.

Suche räumlich eingrenzen… : Hierüber können Sie in der Karte einen Bereich markieren, auf den sich Ihre Suche begrenzen soll. Mit Klick auf den Link öffnet sich das Kartenfenster. Ziehen Sie nun ein gewünschtes Polygon um den Bereich in der Karte, den Sie abfragen möchten. Anschließend definieren Sie Ihre Suchanfrage in der Suchmaske. Die Suchabfrage bezieht sich damit nur noch auf den von Ihnen markierten Bereich.

 

und/oder… : Ermöglicht Ihnen das Verknüpfen von Auswahlkriterien. Wählen Sie zum Verketten einer Abfrage „und“ oder „oder“ und vervollständigen Sie Ihre Suchabfrage. Zum Beispiel: oder –> Sie suchen alle Gebäude die an Straße A oder an Straße B liegen.  und –>Sie suchen Gebäude aus der Straße A (und) bei denen das Baujahr nach 1950 ist .

 

Anzahl Treffer Anzeigen: Hier können Sie einstellen, wie das Ergebnis Ihrer Suchabfrage dargestellt werden soll. Wie viele Einträge sollen auf einer Seite angezeigt werden?

 

Operatoren: Mit diesen Operatoren können Sie Ihre Suchkriterien definieren.


[=] : Der Suchbegriff, den Sie mit einem Gleichheitszeichen suchen, muss exakt identisch mit dem Datenbankeintrag sein. Kann kein Datenbankeintrag gefunden werden, der genau so heißt, erhalten Sie kein Ergebnis. Auch Groß- und Kleinschreibung werden berücksichtigt! Der Suchbegriff darf numerisch (Zahl, Datum) und alphanumerisch (Buchstaben) sein.

[!=] : „nicht gleich“ – Zeigt alle Datensätze an, die nicht mit dem Suchbegriff übereinstimmen. Auch Groß- und Kleinschreibung werden berücksichtigt! Der Suchbegriff darf numerisch und alphanumerisch eingetragen werden.

[<] : „kleiner als“ – Suche nach einem Wert, der kleiner ist als der Suchbegriff. Der Suchbegriff muss numerisch sein. Beispiel: Zeige alle Hausnummern, die kleiner als zehn sind (Operator: [<], Wert: „10“).

[>] : „größer als“ – Suche nach einem Wert, der größer ist als der Suchbegriff. Der Suchbegriff muss numerisch sein. Beispiel: Zeige alle Hausnummern, die größer als zehn sind (Operator: [>], Wert: „10“).

[ähnlich] : Wenn Sie nicht genau wissen, welcher Begriff in der Datenbank gespeichert ist, verwenden Sie den Operator [ähnlich]. Groß- und Kleinschreibung spielen hier keine Rolle. Platzhalter wie Prozent „%“ (beliebig viele Zeichen) oder Unterstrich „_“ (ein beliebiges Zeichen) können verwendet werden. Beispiel: Gemeindename ist [ähnlich] „sassen-trantow“. Die Suche nach: „sassen_trantow“, „Sassen%“, „%-Trantow“, „sassen_tranto_“  würde immer den richtigen Gemeindenamen „Sassen-Trantow“ als Ergebnis anzeigen.

[nicht ähnlich] : Dieser Operator funktioniert genau andersherum als der Operator [ähnlich]. Wenn Sie hier einen Text eingeben, wird die Suche alle Datensätze zeigen, die nicht dem Text entsprechen, bzw. dem nicht ähnlich sind. Die Vergabe des Suchbegriffs erfolgt nach den selben Bedingungen wie unter Operator [ähnlich].

[ist leer] : Mit diesem Operator suchen Sie nach Datensätzen, bei denen kein Eintrag im gesuchten Attribut steht. Soll heißen, das Feld ist leer. Wenn Sie diesen Operator verwenden, dürfen Sie keinen Suchbegriff für den Wert vergeben. Der [ist leer]-Operator durchsucht sowohl numerische (Zahlen und Datum) als auch alphanumerische Attribute (Buchstaben).

[ist nicht leer] : Mit diesem Operator suchen Sie nach Datensätzen, bei denen das gesuchte Attribut nicht leer ist, d.h. es ist eine beliebige Zeichenkette (Zahlen, Datum oder Buchstaben) zu diesem Attribut gespeichert. Wenn Sie diesen Operator verwenden, dürfen Sie keinen Suchbegriff für den Wert vergeben.

[befindet sich in] : Mit diesem Operator können Sie nach einer Gruppe von Begriffen, Zahlen oder Datumsangaben suchen. Tragen Sie dazu mehrere  Begriffe ein, nach denen gesucht werden soll. Diese Suchbegriffe müssen durch das Verkettungszeichen „|“ (Tastenkombination [Alt Gr] + [>]) getrennt sein. Beispiel: Der Suchbegriff für die Hausnummern 20, 21 und 22 würde wie folgt aussehen -> „20|21|22“ . Hinweis: Verwenden Sie keine Leerzeichen vor oder nach dem Verkettungszeichen. Sie müssen die genaue Bezeichnung des Suchbegriffs kennen, der in der Datenbank gespeichert ist.

[zwischen] : Dieser Operator lässt sich ausschließlich bei numerischen  (Zahl, Datum) Werten verwenden. Mit Auswahl des Operator „zwischen“ teilt sich das Eingabefeld, in dem Sie den Suchbegriff eintragen, in zwei Felder auf.  Feld 1 ist als Startwert und Feld 2 als Endwert definiert. Die Suche gibt Ihnen alle Ergebnisse aus, die sich in dem Bereich zwischen dem Startwert und dem Endwert befinden.


Suchergebnis:

Mit dem Klick auf  gelangen Sie in die Sachdatenanzeige. Dort wird Ihr Suchergebnis ausgegeben.