Information nach den Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend Daten genannt) erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den landesspezifischen Datenschutz Bestimmungen.Mit dieser Datenschutzerklärung informiert der Landkreis Vorpommern-Greifswald über Art, Umfang und Zweck der erhobenen, genutzten und verarbeiteten Daten. Des Weiteren werden betroffene Personen über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Landkreis Vorpommern Greifswald Telefon: +49 (0)3834 8760-1000
Die Landrat Fax: +49 (0)3834 8760-9001
Feldstraße 85 A E-Mail: michael.sack@kreis-vg.de
17489 Greifswald Internet: www.kreis-vg.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Priester, Birgit Telefon: +49 (0)3834 8760-1218
An der Kürassierkaserne 9 E-Mail: birgit.priester@kreis-vg.de
17309 Pasewalk Raum: Haus 1 | 2. OG | 212
Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Organisation: 30 Rechtsamt

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich für Zwecke, die sich aus einer Rechtsnorm ergeben und zu dem der Landkreis Vorpommern-Greifswald verpflichtet oder berechtigt ist. Darüber hinaus ist die Verarbeitung der Daten aufgrund einer von Ihnen abgegebenen Einwilligungserklärung zulässig.

Empfänger

In bestimmten Fällen ist der Landkreis Vorpommern-Greifswald berechtigt bzw. verpflichtet Daten an Dritte zu übermitteln. Die Übermittlung ist aufgrund einer Übermittlungsbefugnis bzw. aufgrund einer Einwilligung zulässig.

Dritter

Dritter kann eine natürliche oder juristische Person, eine Behörde oder andere Stelle sein, die befugt sind, Daten zu verarbeiten.

Übermittlung an ein Drittland

Grundsätzlich erfolgt keine Übermittlung von Daten an ein Drittland (außerhalb der europäischen Union). Ist in Ausnahmefällen eine Übermittlung an ein Drittland erforderlich, wird dies streng nach den Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung vorgenommen.

Dauer der Speicherung

Ihre zur Aufgabenerfüllung erforderlichen Daten werden gespeichert und innerhalb einer angemessenen Frist unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht bzw. vernichtet.

Rechte der Betroffenen

Ihnen stehen nach Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach den Artikeln 15 bis 22 der Datenschutz-Grundverordnung zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch sowie
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Diese Rechte werden auf Antrag kostenlos gewährt.

Einwilligung

Beruht die Verarbeitung von Daten auf der Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligungserklärung, kann diese jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Nachteile entstehen Ihnen dadurch keine.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Artikel 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Aufsichtsbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
Lennestraße 1
19053 Schwerin