Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Veränderungen die die Version 2.10 mit sich bringt:

Optionen

  • Die Optionen sind neu unter dem Button mit dem Zahnrad  zu finden. Das bisherige Symbol mit dem Umzugskarton  wurde ersetzt.
  • In den Optionen haben Sie ab sofort die Möglichkeit Ihr eigenes Passwort zu ändern.

 

Daten-Import/Export

  • Beim Import von OVL-Dateien werden jetzt auch mehrere Objekte in einer Datei unterstützt.
  • Daten Importieren kann jetzt auch im Format GeoTiff erfolgen.

 

WMS-Import

  • Werden mehrere Layer eines Dienstes importiert, wird für jeden ein eigener Layer in kvwmap angelegt. Außerdem wird automatisch eine Transparenz für den Hintergrund vor eingestellt.

 

Legende

  • Datensatz erfassen ist ab sofort auch über die Layeroptionen  möglich. Dort gibt es nun einen Link „neuer Datensatz„, über den Sie in diesem Layer einen neuen Datensatz erstellen können.
  • Das Attribut zur Beschriftung eines Layers kann nun über die Layeroptionen selbst gewählt werden.

  • Der Name von selbst importierten Layern kann nun nachträglich umbenannt werden. Dazu einfach in die Layeroptionen öffnen und den Namen ändern.

 

Geometrieeditor

  • Neues Werkzeug  „anderes Objekt bearbeiten„.

Hiermit können Sie, wie mit dem Abfragewerkzeug, andere Objekte abfragen. Wenn die Abfrage nur einen Treffer liefert, gelangen Sie zur Geometriebearbeitung dieses Objekts, bei mehr Treffern erscheint die Sachdatenanzeige. Die Abfrage kann auch layerübergreifend erfolgen.

  • Die Werkzeugleiste zur Geometriebearbeitung wird jetzt neben der Navigationsleiste angezeigt, sofern genügend Platz vorhanden ist.

  • Das Werkzeug linksseitig gepufferte Linie“ wurde angepasst. Es kann nun eine Auswahl getroffen werden, ob eine links- oder rechtsseitige Pufferung erstellt werden soll. Außerdem können Sie definieren ob die Puffergeometrie der aktuellen Geometrie hinzugefügt oder von ihr abgezogen werden soll.

 

Sachdateneditor

  • Das Sachdatenfenster lässt sich jetzt minimieren .
  • Die Funktion „weiter blättern“ wird jetzt auch oberhalb der Datensätze angezeigt .
  • Der Link zurück zur Suche“ erscheint jetzt zusätzlich als kleiner Button oben links.
  • In der Sachdatenanzeige/Darstellung spaltenweise lassen sich die Spalten nun in der Breite verändern. Die Auswahlfelder werden damit ebenfalls breiter.

 

Plugin ALKIS

  • Beim Flurstücks-CSV-Export wird bei historischen Flurstücken jetzt ein „H“ im Feld Status ausgegeben.
  • Bei der Anzeige von Flurstücken, die aus einer Liste importiert wurden, werden die Flurstücke jetzt sortiert. Zuerst kommen die historischen, dann die aktuellen und abschließend die, die nicht gefunden wurden.
  • Wenn man auf den Namen eines Eigentümers klickt, werden die Flurstücke dieser Person angezeigt. Hier ist es jetzt auch möglich, die Anzahl der angezeigten Treffer zu verändern.
  • Beim Eigentümer-CSV-Export wurde die Spalte Eigentümer in Vorname und Name aufteilt.
  • Das Feld ax_flurstueck.zweifelhafterflurstuecksnachweis wird jetzt in der Flurstücksanzeige und in den internen Buchauszügen ausgegeben.

 

 

Plugin Nachweisverwaltung

  •  Über die erfolgten Anpassungen in der Fachanwendung „Nachweisverwaltung“  werden die Anwender gesondert informiert.