Vorausgesetzt, Sie haben die Berechtigung Daten zu exportieren, bietet Ihnen kvwmap verschiedene Möglichkeiten und Formate, Daten lokal zu speichern. In der Menüleiste befindet sich das Dropdownmenü „Export“. Dieses beinhaltet vier verschiedene Möglichkeiten:

 

Daten-Export:

Ermöglicht Ihnen das Herunterladen von Themen oder einer Auswahl von Datensätzen eines Themas, in den Formaten SHP, GML, KML, GeoJSON, UKO, OVL, CSV. Klicken Sie dazu auf „Daten-Export“ und wählen Sie das Thema, aus dem Sie Daten exportieren wollen. Anschließend gelangen Sie in die Auswahlmaske des Daten-Export:

Hinweis: Dieser Daten-Export kann ebenso über die Sachdatenanzeige und dem Button  aufgerufen werden.

Wählen Sie nun das Datenformat, in dem Sie die Daten speichern möchten, sowie das Koordinatensystem, in dem die Daten ausgegeben werden sollen. In der Attributauswahl haben Sie die Möglichkeit Attribute, die Sie nicht interessieren, abzuwählen. Diese werden somit nicht exportiert. Anschließend können Sie über das Kartenfenster und die Werkzeugleiste  diejenigen Daten auswählen, die exportiert werden sollen.

Zum Beispiel: das Freihandpolygon  auswählen und den Bereich in der Karte umranden der exportiert werden soll. Neu kann nun auch gewählt werden ob ausschließlich innerhalb liegende Daten exportiert werden sollen oder alle Daten die das Polygon schneidet.

Hinweis: Wenn Sie keine Objektauswahl vornehmen, wird Ihnen das gesamte Thema exportiert. Der Exportvorgang kann so eine längere Wartezeit verursachen.

 

Bild als Geotiff speichern:

Dieses Ausgabewerkzeug erlaubt es Ihnen, ein georeferenziertes Bild (Tiff-Format) vom aktuellen Ausschnitt des Kartenfensters zu erstellen. Mit Klick auf die Funktion erhalten Sie die Möglichkeit, die voreingestellte Auflösung zu verändern. Klicken Sie auf „Tif-Datei erzeugen“ , um die Rasterdatei zu erstellen. Anschließend können Sie das Bild (TIFF) und die zugehörige Georeferenzierung (TFW) herunterladen.

 

Bild als PDF speichern:

Diese Funktion erzeugt ein PDF-Dokument des aktuellen Kartenausschnittes, inklusive Lagebezeichnung und Maßstabsinformation.

 

MapFile erzeugen:

Diese Ausgabemöglichkeit speichert die aktuelle Kartendarstellung mit zusätzlichen Metadaten zum Projekt in einer Map-Datei ab. So können die Inhalte in einem OGC-konformen Web Map Service (WMS), unabhängig von kvwmap, anderen Interessierten zur Verfügung gestellt werden.