Zum Bearbeiten von bestehenden Datensätzen nutzen Sie ebenfalls die Sachdatenanzeige. Dazu wählen Sie über die „Suche“ oder über das Werkzeug „Informationsabfrage“ Datensätze aus, die Sie bearbeiten wollen. In Abhängigkeit Ihrer Zugriffsrechte stehen Ihnen einzelne Attribute nur lesend, schreibend oder gar nicht zur Verfügung. Das Schreibrecht erlaubt es Ihnen, bestehende Datensätze zu verändern oder neue zu erstellen.

Hinweis: Attribute, die von Ihnen verändert/erfasst werden können, sind mit einem schwarzen Rahmen kenntlich gemacht. Das Beispiel im Screenshot unten zeigt, dass alle Felder bis auf „Fläche [km²]“ zur Bearbeitung frei gegeben sind. Klicken Sie einfach in das Feld, das bearbeitet werden soll, und verändern Sie den Wert.

 

Falls ein Attribut mit einem Datumsfeld belegt ist, kann die Datumsauswahl über das Kalendersymbol erfolgen. Dies gilt genau so für den Datentyp „Datumsfeld inkl. Uhrzeit“.

 

Zusätzlich zu den Buttons aus der Datenanzeige stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

 als Vorlage für neuen Datensatz verwenden:

Besitzen Sie für einen Layer das Recht zum Anlegen neuer Datensätze, können Sie bereits existierende Datensätze als Vorlage nutzen. Mit dieser Funktion erstellen Sie einen neuen Datensatz. Alle Attribute des neuen Datensatzes werden aus dem Datensatz übernommen, bei dem dieser Button aktiviert wurde.  Anschließend können Sie Anpassungen einzelner Attribute und/oder der Geometrie vornehmen. Zum Übernehmen in die Datenbank müssen Sie den Button „speichern“ drücken.

 

 Datensatz kopieren:

Diese Funktion kopiert Ihnen den bestehenden Datensatz und speichert ihn direkt ein zweites mal ab.

Hinweis: Sie haben hier keine Möglichkeit, Änderungen von Attributen oder der Geometrie vorzunehmen.

 

 Datensatz löschen:

Wenn Sie den Button mit dem roten Kreuz betätigen, löschen Sie den dazugehörigen Datensatz aus der Datenbank. Falls Sie mehrere Datensätze löschen wollen, können Sie mit  diejenigen Datensätze markieren, die gelöscht werden sollen. Stellen Sie anschließend im Fußbereich der Sachdatenanzeige „ausgewählte Datensätze“ ein. Dort haben Sie die Möglichkeit, in Massenbearbeitung alle selektierten Datensätze zu löschen.

 

 Geometrie bearbeiten:

Mit Nutzung dieser Funktion gelangen Sie in den Geometrieeditor. Dort können Sie die zum Datensatz gehörige Geometrie anpassen und speichern.

 

:

Wenn Sie Ihre Datenbearbeitung abgeschlossen haben, drücken Sie auf den Button „Speichern“ (in der Sachdatenanzeige ganz unten ). Damit werden Ihre Änderungen in die Datenbank übernommen.