Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen der kvwmap  Version 2.8 :

 

Kartenfunktionen:

  • Die neugestaltete Werkzeugleiste enthält die gewohnten Funktionalitäten.

  • Neue Funktion GPS-Verfolgungsmodus – Diese ist bei der Datenerfassung im Geometrieeditor nutzbar und soll zukünftig für mobile kvwmap-Anwendungen zum Einsatz kommen. weiterlesen…
  • Die mittlere Maustaste kann zum Verschieben des Kartenausschnitts verwendet werden (Unabhängig vom aktivierten Kartenwerkzeug).
  • Der Punktfang steht jetzt auch beim Zeichnen eines Redlining-Polygons   zur Verfügung.

 

Legende:

  • Neue Schaltfläche „Legenden-Optionen“ – Hier lässt sich die Art der Legendendarstellung festlegen.

Es kann zwischen der Themendarstellung „in Gruppen“ oder „alphabetisch“ gewechselt werden. Bei der alphabetischen Darstellung werden alle Themen alphabetisch sortiert ohne Gruppen aufgelistet. Zusätzlich erscheint dann über der Legende ein Themen-Suchfeld.

 

  • Die Zeichenreihenfolge der aktiven Layer lässt sich nun manuell anpassen. Die Layer können per Drag&Drop verschoben werden, wodurch sich die Darstellung in der Karte ändert. Ausgewählte Themen können so andere Themen überlagern oder durch andere Themen überlagert werden.

Abbildung oben: Im Beispiel rechts liegen die Flurgrenzen unter den NSG, sind aber trotzdem sichtbar, da die NSG anteilig transparent sind.

Diese geänderte Zeichenreihenfolge wird nutzerbezogen gespeichert. Mit einem Klick auf „Zurücksetzen“ wird die Zeichenreihenfolge wieder auf die ursprüngliche Darstellung zurückgesetzt.

 

  • In den Layer-Optionen gibt es jetzt einen Link „Suchen„, der die Layer-Suche mit dem entsprechenden Layer aufruft.

 

Sachdatenanzeige:

  • Schwebende Sachdatenanzeige – Wenn das Fenster „Sachdatenanzeige“ aus dem Bild geschoben wird und damit nicht mehr sichtbar ist, kann es nun mit der Bildlaufleiste (Scroll-Balken) wieder ins Bild geholt werden.
  • Neue Hinweismeldung – Wenn das Editieren eines Datensatzes ohne zu speichern verlassen wird.
  • Neue Hinweismeldung – Wenn eine Kartenabfrage ausgeführt wird, ohne das ein Layer abfragbar geschaltet ist.

  • Zwischen mehreren abgefragten Layern werden jetzt in der Sachdatenanzeige horizontale Linien gesetzt.

 

Kartendruck:

  • Darstellungen aus dem Redlining    werden jetzt auch in die Druckausgabe/ in den Druckausschnitt übernommen und können ausgedruckt werden.

Über den „Schnelldruck“ steht die Möglichkeit bisher nicht zur Verfügung.

 

Suchfunktion:

  • In der Flurstücksanzeige ist es jetzt auch möglich auf einzelne Flurstücke in der Karte zu zoomen und diese farblich hervorzuheben  oder nur das ausgewählte Flurstück anzuzeigen, und die anderen Flurstücke auszublenden.   Mit der zweiten Variante werden die ausgewählten Flurstücke unter der Gruppe „Suchergebnis“ abgelegt und der Layer „Flurstücke“ wird ausgeschaltet. Daher muss im Anschluss an diese spezielle Suche der Layer „Flurstücke“ wieder aktiviert werden.

 

  • In der Grundbuchblattanzeige gibt es, nach der gleichzeitigen Suche in mehren Grundbuchbezirken, einen zusätzlichen Link „alle Flurstücke anzeigen„. Dieser Link zeigt die Flurstücke aller gesuchten Buchungen an. Auch ein CSV-Export ist danach möglich.

 

  • Die Grundbuchblattsuche wird jetzt auch als letztes Suchergebnis gespeichert.
  • Der Name des Eigentümers ist in der „Flurstücks- und Grundbuchblattanzeige“ ein Link auf die „Eigentümersuche“ mit Anzeige der Flurstücke.
    Es gibt auch die Möglichkeit wieder zurück zu gehen. weiterlesen…

 

Geometrieeditor:

  • Beim Übernehmen von vorhandenen Geometrien gibt es jetzt die Möglichkeit ausschließlich Einzelgeometrien zu übernehmen. weiterlesen…

 

Nachweisverwaltung:

  • Über die erfolgten Anpassungen in der Fachanwendung „Nachweisverwaltung“ werden die Anwender gesondert informiert.